Rohstoffe Aktuelle Themen

Wie auf der letzten ICADA-Fachtagung erklĂ€rt, hat die EU-Kommission einen Paradigmen-Wechsel im Umgang mit CMR-Stoffen vollzogen und nun den Entwurf einer Verbots-Liste mit u.a. ĂŒber 20 definitiv dem Kosmetikeinsatz zugeordneten Rohstoffen erstellt.

Demnach sind CMR-Stoffe solange nicht nach Artikel 15 Cosmetics Regulation (EC) N° 1223/2009 fĂŒr den Einsatz in kosmetischen Produkten verboten, bis diese in den KVO-Anlagen eingetragen sind. Der Zeitplan fĂŒr das jeweilige Verbots-Verfahren wird zukĂŒnftig dann auf circa 15 Monate veranlagt.

ICADA stellt (vermutlich) wieder als erster Verband die Kommissions-Liste hier zu VerfĂŒgung. Bitte prĂŒfen Sie umgehend, ob Rohstoffe auf der Kommissions-Liste in Ihren Produkten eingesetzt werden und teilen Sie uns mit, wenn Sie Interesse an der Verteidigung fĂŒr weiteren kosmetischen Einsatz haben. Die Kommission erwartet unsere Stellungnahme bis zum 31. Januar. ICADA wird die Interessen betroffener Kosmetik-Firmen wieder direkt bei der EU-Kommission vertreten.